ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Scheidung der Eltern

Wenn sich deine Eltern scheiden lassen, sind einige Regelungen zu treffen.

Obsorge:
Deine Eltern können auch nach der Scheidung beide die Obsorge behalten; sie müssen dann nur dem Gericht eine Vereinbarung vorlegen, bei welchem Elternteil du dich hauptsächlich aufhalten wirst. Das Gericht hat diese Vereinbarung zu genehmigen, wenn sie deinem Wohl entspricht, d.h. deine Persönlichkeit und deine Bedürfnisse werden berücksichtigt. Sie können aber auch vereinbaren, dass künftig ein Elternteil alleine mit der Obsorge betraut werden soll oder dass der Elternteil, bei dem du wohnst, die gesamte Obsorge und der andere Elternteil nur einen Teilbereich (z.B. Vermögensverwaltung) übernimmt. Sind sich deine Eltern diesbezüglich nicht einig, entscheidet das Gericht, wer mit der Obsorge betraut wird.
 
Recht auf persönlichen Verkehr (Besuchsrecht):
Der Elternteil, der mit dir nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, hat das Recht auf persönlichen Kontakt mit dir, genauso wie dir das Recht auf persönlichen Kontakt mit diesem Elternteil zusteht.
Ab dem 14. Geburtstag kannst du gegen deinen Willen nicht zu einem Besuchskontakt verpflichtet werden.

Besuchsbegleitung:
Wenn längere Zeit keine Kontakte stattgefunden haben oder andere Probleme auftreten, kann das Gericht auf Antrag eine geeignete Person einsetzen, die dich und deine Eltern dabei begleitet und unterstützt.

Antragsrecht:
Ab dem 14. Geburtstag kannst du bei Gericht in Verfahren bezüglich Pflege und Erziehung sowie Besuchsrecht selbstständig Anträge einbringen.

Anhörungsrecht:
In Verfahren zu Pflege und Erziehung oder Besuchsrecht muss das betroffene Kind vor Gericht angehört werden. Kinder unter 10 Jahren können durch Sozialarbeiter/innen des Jugendamtes oder Sachverständige  befragt werden, Kinder über 10 Jahren werden normalerweise vom/von der Richter/in persönlich befragt.

Mediation:
In Verfahren, die Obsorge und Besuchsrecht betreffen, soll versucht werden, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Wenn sich die Beteiligten nicht einig sind, können sie sich an eine/n Mediator/in wenden, der/die ihnen dabei hilft, auf außergerichtlichem Weg zu einer gemeinsamen Regelung zu kommen.


www.kija-ooe.at
www.rainbows.at
www.rechtsfreund.at/mediation.htm

Unterhalt / Obsorge / Name / Besuchsbegleitung

Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ.

^ nach oben